U14 Beachturnier mit Heimerfolg

Zum zweiten Mal richtete der RTV ein U14 Turnier aus – und das Gesamtpaket aus Anlage, Verpflegung und Organisation hat die jüngsten Beacher aus ganz NRW wohl so überzeugt, dass am Himmelfahrtstag erstmals ein U14 Turnier mit vollem 16er Teilnehmerfeld zustande kam. Mit dabei im Rennen waren auch drei Teams aus der Rumelner Volleyballabteilung.

Mats Mogendorf und Jonas Schmidt erspielten sich mit einem gewonnen Spiel einen dritten Platz in ihrer Vorrundengruppe, konnten sich im weiteren Turnierverlauf aber nicht mehr plätzemäßig verbessern und landeten nach einer unglücklichen Niederlage gegen ein Team der Moerser Nachbarn auf dem 13. Platz. Viel besser als im Vorjahr gespielt, leider wenig zählbares herausgesprungen, das war das Fazit.

In ihrem ersten Beachturnier überhaupt kamen Nils Weber und RTV-Neuzugang Julius Reckeweg auf einen hervorragenden 7. Platz. In der Gruppenphase noch mit leichten Gewöhnungsproblemen, konnten die beiden anschließend zwei Spiele in der ko-Runde gewinnen und beendeten ihr Premierenturnier mit einem rundum zufriedenen Gefühl.

Die Titelverteidigung des Vorjahreserfolgs war das Ziel von Julian Hikel und Marten Kindermann. Und während die beiden vor Jahresfrist noch den beschwerlichen Weg über die Verliererrunde nehmen mussten, war es dieses Mal eine sehr souveräne Vorstellung. Ohne Niederlage gewannen die beiden im Finale gegen ihre Rivalen und Freunde Weissenbach/Thiedmann aus Solingen und revanchierten sich für die Finalniederlage Anfang Mai in Dingden. Keine Frage, die Finalistenteams wird man auch in einem Monat im Rumelner Sand sehen, wenn am 30.6. die westdeutschen U14 Beachmeisterschaften in der Arena am Toeppersee ausgetragen werden.

Das Treppchen beim U14 Beachturnier in der Rumelner Beachanlage
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.